Beratung · Projektberatung · Nahrungsergänzungsmittel

Functional Food eine Alternative zu Nahrungsergänzungsmitteln?

Buchstabenapfel

Funktionelle Lebensmittel in Englisch „Functional Food“ sind allgegenwärtiger als man meint. Angefangen von angereicherten Joghurts bis hin zu Multivitaminsäften. Gute Nacht Brot, Omega 3 Wurst oder Margarine zur Senkung der Cholesterinwerte sind nur wenige Beispiele wie Functional Food Einzug in die Lebensmittelregale hält. Eine genaue Definition für Functional Food existiert bislang noch nicht. Eine möglicher Ansatz für eine Definition von functional food wäre vielleicht: „Bei Functional Food oder funktionelle Lebensmittel handelt es sich um Lebensmittel die durch Ihren Nährwert und durch den Zusatz von Nährstoffen und Pflanzenstoffen einen gesundheitlichen Nutzen aufweisen können und dabei den Gesundheitszustand verbessern und sogar Krankheitsrisiken vermindern können“. So ist es nicht verwunderlich, dass in Amerika Functional Food Säfte mit Cranberry auf dem Markt sind, die wie folgt beworben werden: „Der regelmäßiger Verzehr von Cranberry-Saft hilft Ihnen dabei sich vor Krebs zu schützen“. Was weitaus weniger bekannt ist, dass die führende Nation auf dem Gebiet von Functional Food Japan ist.

In Deutschland und Europa sehen viele Konsumenten in Functional Food mittlerweile eine echte Alternative zu Nahrungsergänzungsmitteln, indem praktischerweise die gesundheitsfördernden Stoffe gleich mit der Ernährung aufgenommen werden und das lästige Denken an die täglichen Pillen, Kapseln, Tabletten ist dann Vergangenheit. Wenn man Marktforschungsdaten Vertrauen schenken mag, sucht heute bereits jeder Dritte Deutsche nach funktionellen Komponenten in Lebensmitteln.

Die Steiner-Projektberatung entwickelt und realisiert Functional Food Konzepte für seine Kunden aus der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Darunter gehören bislang Wurstwaren, Milchprodukte und Getränke. Neuerdings wird mit einem Kunden ein Verfahren entwickelt, das es mittels einer patentierten Technologie ermöglicht auf verschiedenste Lebensmittel eine homogene Nährstoffmischung dosisgenau aufzutragen. Denn eine exakte Dosierung ist für ein funktionelles Lebensmittel genauso obligatorisch wie für ein Nahrungsergänzungsmittel. Es bleibt sich dann gleich ob 100g des Functional Food verzehrt wird, oder ob 2 Kapseln des Nahrungsergänzungsmittels geschluckt werden. Dieses neuartige Verfahren gewährleistet dann in der Herstellung von Functional Food noch mehr Sicherheit. Ein wesentlicher Meilenstein für den Zukunftsmarkt Functional Food.

Xaver Steiner

13.September 2016

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen